Rufen Sie uns an
Kontakt


Leserfrage: Hämatome beim Sport

13.04.2015
Blaue Flecken beim Sport | Dr. med. Markus Klingenberg

Auf der Online-Plattform www.netzathleten.de finden sich sowohl Profi- als auch Hobbysportler. 2007 gegründet, war die Seite innerhalb kürzester Zeit ein Internet-Hit. Jeder Sportinteressierte schaut immer mal wieder auf der Website vorbei, um über Neuigkeiten aus seinem Lieblingssport informiert zu werden, informative Interviews zu lesen oder nützliche Tipps zu finden. Auch aktuelle Sportveranstaltungen sind auf der Seite zu finden, zusammen mit hilfreichen Hinweisen.

Die Frage an Dr. Sport

Mit knapp 3,5 Millionen aufrufen bereits im Juli 2009 gehört netzathleten.de zu einer der wichtigsten Bezugsquellen für Sportler im Internet. Das Angebot des Portals lebt zum großen Teil auch von den unzähligen Foren, die sich auf die verschiedensten Themenbereiche spezialisieren. Dies ermöglicht es Nutzern, in direkten Kontakt mit anderen Sportlern zu treten und Fragen zu klären oder zu beantworten. Auf netzathleten.de hat Dr. med Markus Klingenberg einige Leserbriefe beantwortet, um mit Rat und Tat beiseite zu stehen.

Leserfrage: Blaue Flecke beim Training

Eine Nutzerin der Platform leidet seit einigen Monaten unter nahezu unerklärlich auftretenden blauen Flecken. Für gewöhnlich entstehen solche Hämatome nur über äußere Gewalteinwirkungen wie beispielsweise Stürze, Schläge oder Operationen. Doch in manchen Fällen können blaue Flecken auch ohne direkten Kontakt mit äußeren Traumata auftauchen. Die Nutzerin berichtet, dass sie auch ohne schwere Belastung der Arme durch leichten Kontakt mit einer Metallstange ein Hämatom bekommen hat.
Als Dr. Sport hat Dr. Klingenberg diesen Leserbrief beantwortet. Die häufigste Ursache für solche auf den ersten Blick zusammenhangslos auftretende Hämatome liegt in der Nebenwirkung von Medikamenten und einer Veränderung der Blutgerinnung. So etwas sollte beim Arzt über verschiedene Bluttests untersucht und behandelt werden. Grundsätzlich ist es jedoch kein besorgniserregendes Phänomen.

Dr. Markus Klingenberg hilft

Dr. med. Markus Klingenberg ist Sportmediziner in Bonn. Er ist seit 2014 Leitender Arzt für Sportorthopädie und Sportmedizin in der Beta Klinik Bonn. Durch regelmäßige Vorträge und Interiews sowie Artikel in Online-Sportmagazinen möchte Dr. Klingenberg sein umfangreiches und weitgefächertes Wissen weiterleiten. Dieses hat sich der Arzt in vielen verschiedenen Orten der Welt angeeignet, um einen möglichst tiefen Einblick in verschiedene Behandlungsmethoden zu erhalten, und auch jetzt ist für Dr. Klingenberg der Prozess des Lernens längst nicht abgeschlossen. Als Taucher, Kampfsportler, lizenzierter Fitness- und Personaltrainer und Rettungsschwimmer hat Dr. Klingenberg auch ein vielseitiges Wissen über verschiedene Sportarten und die möglichen Risiken und Verletzungen, die diese mit sich bringen können. Vereinbaren Sie direkt einen Termin in seiner Praxis.